Wettbewerbsfähig durch Usability und User Experience

"Usability in Germany" unterstützt Unternehmen - Softwarehersteller und Beratungen - beim erfolgreichen Einsatz von Usability-Methoden. Wir wollen damit die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen stärken. Zusammen mit dem UIG-Forschungskonsortium werden dazu neue Ansätze zur Etablierung von Usability- und User-Experience-Methoden entwickelt, die von Mitgliedern des UIG e.V. getestet und umgesetzt werden.

Magazin

 
Rund 150 Teilnehmer aus Wissenschaft und Wirtschaft konnten sich am 22. Juni über ein aufschlußreiches und innovationsorientiertes Programm zum Thema "Neue Entwicklungen in der Usability und User Experience Forschung (UUX)" freuen. Das Forschungsgebiet UUX weitet seinen Geltungsbereich kontiuierlich aus und schließt neue User Interfaces, neue Endgeräte, neue Datenquellen und neue Analysemethoden mit ein.
mehr...
 
Welche HR-Inhalte benötigen Manager, um Ihren Bereich effizient steuern zu können? Unter diesem Motto trafen sich Manager aus unterschiedlichen Teams und Lokationen der IT/H, um einen Design Thinking Workshop zum Thema Führungskräfte Dashboard/Manager Self Services (MSS) durchzuführen. Design Thinking beschäftigt sich mit der Frage, wie man die Kunden und ihre Bedürfnisse in den Fokus stellt. Der Grundstein dafür wurde bereits 2015 gelegt. Und das nicht irgendwo, sondern beim Top Management Meeting 2015 im Silicion Valley. Dort kamen unsere Führungskräfte mit Design Thinking in Kontakt und entschieden sich schnell dafür, das Thema bei uns im Konzern verankern zu wollen. In dem Vortrag werden die Erfahrungen dargestellt und aufgezeigt, wie sich der Design Thinking Prozess anwenden lässt, wenn ein Problem von Grund auf nochmal neu betrachtet werden soll.
 
Im Rahmen des Vortrags soll der Ansatz Innovationsansatz BUILDING IDEAS vorgestellt und exemplarisch an Beispielen erläutert werden. BUILDING IDEAS setzt auf Vorteilen bestehender Ansätze wie Design Thinking, User Experience und Lego®SeriousPlay® auf, kombiniert und gießt diese in ein strukturiertes Framework. Durch diese Vorgehensweise kann die emotionale Komponente systematisch in den Produktinnovationsprozess integriert und auf die effiziente Gestaltung von positiven Nutzungserlebnissen hin ausgelegt werden.
 
Der Begriff «Lean UX» prägt in den letzten Jahren viele Diskussionen im User Experience Design. In unserem Vortrag beleuchten wir das hinter Lean UX-Ansätzen stehende Phasenmodell, diskutieren typische Artefakte der Anwendung von Lean UX-Methoden und arbeiten die Beziehungen zu Design Thinking, Menschzentrierten Entwicklungsmodellen und agilen Vorgehensweisen heraus. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen die Fragen: (1) Wie leichtgewichtig sind die mit Lean UX assoziierten Praktiken tatsächlich? und (2) Welche Voraussetzungen begünstigen den Erfolg von Lean UX-Praktiken? In einer abschließenden Diskussion von «Lessons learned» betrachten wir auch die Herausforderungen in der Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Dienstleister in Lean UX Projekten.
 

Veranstaltungen zum Thema Usability and User Experience

März 2018
28.03.18
10:00 - 16:30
UIG Tagung 2018Universität Mannheim
Rückblick auf die UIG Tagung 2017 - UUX meets Data Science
Design Thinking? - Building Ideas! Anne Krüger (Fraunhofer IAO)
Design Thinking @ Daimler: Jennifer Etter (Daimler AG)
Usability & User Experience Tests
Expertenevaluation (Heuristische Evaluation & Cognitive Walk-through) Bedarfs-
Wireframes & Informationsarchitektur
Benutzerzentrierte Anforderungsanalyse
Was ist lean an Lean UX? Dieter Wallach & Toni Steimle (Ergosign GmbH)
Digital Business Transformation
Überblick
Beratung in Usability Engineering und User Experience
Contextual Inquiry (Kontext...