Farbfehlsichtigkeit

Farbfehlsichtigkeit beschreibt das Unvermögen einer zuverlässigen Unterscheidung bzw. Benennung von Farbkombinationen bzw. Farben durch betroffene Benutzer. Farbfehlsichtigkeit tritt bei etwa 8% aller Männer und 0,4% aller Frauen auf, die Rot-Grün-Schwäche ist hierbei die häufigste Form der Farbfehlsichtigkeit. Zur Berücksichtigung von Konsequenzen der Farbfehlsichtigkeit wird beispielsweise der Einsatz redundanter Kodierungen oder die Anwendung von Prinzipien wie “Design in Grayware First” empfohlen.