GOMS Analyse

Modellbasierte Methode zur Bewertung der erwarteten Performanz bei der Nutzung eines User Interface. GOMS Modelle dekomponieren Sequenzen von Benutzeraktionen auf der Basis einer (hierarchischen) Aufgabenanalyse in zu Grunde liegende Benutzerziele (Goals), Operatoren, Methoden und Selektionsregeln und gestatten — für hochgradig eingeübte Tasks — zuverlässige Vorhersagen des zeitlichen Verlaufs. GOMS Analysen werden häufig in Return-on-Invest-Berechnungen, auch unter Verwendung von semi-automatisierten Werkzeugen wie CogTool, eingesetzt.