Dr. Sarah Diefenbach von der Folkwang Universität der Künste trägt bei der UIG-Frühjahrstagung 2014 vor

Ästhetik der Interaktion – das Zusammenspiel von Interaktions- und Erlebnisqualitäten.

In ihrem Vortrag stellt Sarah Diefenbach einen Ansatz zur Beschreibung der Ästhetik von Interaktion vor, der die Passung von grundlegenden Interaktionseigenschaften (z.B. langsam-schnell, behutsam-kraftvoll) und psychologischen Bedürfnissen (z.B. Kompetenz, Verbundenheit) beleuchtet. Der Ansatz wird anhand von Forschungsstudien und Anwendungsbeispielen aus der Praxis erläutert. Auch wird ein Set von typischen Zusammenhängen zwischen Interaktions- und Erlebnisqualitäten vorgestellt, welches als praktische Unterstützung für die Gestaltung dienen kann.


Über die Vortragende Dr. Sarah Diefenbach:
Sarah Diefenbach studierte Psychologie mit Nebenfach Informatik an der Technischen Universität Darmstadt. In ihrer Promotion befasste sie sich mit der Bedeutsamkeit hedonischer und pragmatischer Attribute für Wahl und Erleben interaktiver Produkte. Seit 2009 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Folkwang Universität der Künste im Bereich Ergonomie und Nutzererleben. Ihre derzeitigen Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen User Experience, Experience Design, Ästhetik der Interaktion sowie der Entwicklung von Methoden für die User Experience Gestaltung und Evaluation. Seit 2007 initiiert Sarah Diefenbach den Branchenreport UX/Usability, eine jährliche landesweite Befragung im Auftrag der German UPA (Berufsverband der Deutschen Usability und User Experience Professionals).

zurück zur Übersicht

01.02.14