Umfrage zu Nachhaltigkeit und User Experience

Kerstin Molzbichler studiert Eco Design an der Fachhochschule Wiener Neustadt (Österreich). Für ihre Abschlussarbeit würde sie sich freuen, wenn möglichst viele Usability- und User-Experience-Experten einen kurzen Fragebogen zum Zusammenspiel von Nachhaltigkeit und User Experience beantworten würden.

Forschungsthema Nachhaltige User Experience
Kerstin Molzbichler, Fachhochschule Wiener Neustadt, Studiengang Eco Design

Wir sprechen von Schonung der Rohstoffe, Ressourceneffizienz und haben in unseren E-Mails den Zusatztext „Drucken Sie dieses Dokument nur, wenn sie unbedingt müssen; Schonen sie die Umwelt“. Doch wir überlegen nicht, was es bedeutet unser Leben digital zu teilen, Freundschaftsplattformen zu nutzen, Videos und hochaufgelöste Fotos per Smartphone oder Unmengen an Daten über einen Server zu versenden, jeden Gedanken zu übermitteln. Zwar wird durch die Digitalisierung weniger Papier verbraucht, dafür werden Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und Clouds als Datenspeicher exzessiver genutzt als früher – der Gedanke zur Nachhaltigkeit kommt dabei kaum jemanden in den Sinn. Aus diesem Grund ist es wichtig, die benötigten Ressourcen effizienter einzusetzen, Energie zu sparen bzw. erneuerbare Energie zu nutzen und die NutzerInnen dabei zu unterstützen nachhaltigere Entscheidungen zu treffen.

Wie passen Nachhaltigkeit (Sustainability) und NutzerInnenerlebnisse (User Experience) in diesem Kontext zusammen? 

Ziel der Arbeit ist es, das Thema nachhaltige User Experience zu beleuchten und der übergeordneten Frage nachzugehen, welche Rolle Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit User Experience bzw. Usability spielt. Dazu wird eine 10-minütige Online-Befragung durchgeführt. Die Fragen beziehen sich auf die Einschätzung der ProbandInnen in Bezug auf Nachhaltigkeit, Usability und User Experience.
Ich freue mich auf Ihre Teilnahme.


Kerstin Molzbichler
Kerstin.molzbichler@fhwn.ac.at


29.09.17