Magazin

 
Am gemeinnützigen Verein Usability in Germany (UIG) e.V. ist zum 1. August 2020 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Mitarbeiterin/Mitarbeiter
Koordination Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung
in Teilzeit (50%) mit Befristung auf zwei Jahre zu besetzen.
mehr...
 
Vom 9.9. bis 12.9. fand in diesem Jahr die Fachtagung "Mensch & Computer 2012" in Konstanz statt. Unter dem Motto "INTERAKTIV INFORMIERT – allgegenwärtig & allumfassend!?" wurden Beiträge von Forschern der Disziplin "Mensch-Computer-Interaktion" vorgestellt.
mehr...
 
Seit diesem Monat widmet sich das interdisziplinäre Kompetenzzentrum der TU Chemnitz der Usability-Beratung. Die Tätigkeitsfelder: Zum einen sollen Software-Hersteller dabei unterstützt werden, die Bedienbarkeit von betrieblicher Anwendungssoftware zu verbessern. Zum anderen sollen Anwender Hilfestellungen für die Auswahl nutzerfreundlicher Software erhalten.
mehr...
 
Rainer Schubert ist seit 1995 bei der CAS Software AG (Karlsruhe) beschäftigt. Seit 17 Jahren liegt sein Aufgabenbereich auf User Interface Gestaltung, Usability und User Experience. Grund genug, ihn für ein kurzes Interview heranzuziehen und zur Entwicklung des Themas zu befragen...
mehr...
 
Was bewegt die Usability/UX-Welt zurzeit? Bei der Breite an Themen ist das nicht leicht zu sagen. Unser kleiner Streifzug durch das World Wide Web zeigt einen Auszug aktueller Forschungsergebnisse, Markttrends, Skurilitäten - und eine kleine Umfrage: Welche Themen interessieren unsere Leserschaft, über was sollen wir verstärkt berichten? Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!
mehr...
 
Readability, zu deutsch Lesbarkeit, ist das wesentliche Kriterium, das ein Text erfüllen muss, damit wir ihn gerne lesen. Damit wir ihn überhaupt lesen. Aber was macht einen Text "readable", also unter Usability-Gesichtspunkten besonders wertvoll? Die Antwort auf diese Frage ist gar nich so leicht. Vor allem dank widersprüchlicher Meinungen von Typographen und anderen, die sich hauptberuflich mit Wort und Schrift beschäftigen. Glücklicherweise findet die Riege der Schreiber, ambitionierten Webdesigner und Usabilityexperten aber auch immer öfter wissenschaftliche Studien zum Thema. Da erfährt man zum Beispiel ob die meisten Leute Verdana besser finden als Times New Roman, Schriftgröße 11,5 fürs Auge angenehmer ist als 12 und welche Rolle der Zeilenabstand fürs Lesevergnügen spielt. Und dann gibt es natürlich auch noch die Praktischdenker, die uns einfach nur das Lesen im Netz erleichtern wollen. und diejenigen, die auf eBooks schwören. Eine Zusammenfassung.
mehr...
 
In dem heute veröffentlichten Abschlussbericht wird auf Basis einer systematischen Erhebung gezeigt, dass Usability ein Erfolgsfaktor für kleine und mittlere Unternehmen ist. IT-Unternehmen, die hohen Wert auf die Gebrauchstauglichkeit der von ihnen entwickelten Software legen, haben zufriedenere Kunden und verzeichnen höhere Umsatzsteigerungen als ihre Mitbewerber.
mehr...
 
Usability? Ja bitte! Aber wie? Wie unser Forschungsprojekt zeigte, herrscht bei den meisten Unternehmen noch Unklarheit darüber, wie man Usability in Produkte einbauen kann. Dabei existiert im Internet gleich eine Reihe von Seiten, die Usability-Methoden vorstellen. Ein Überblick.
mehr...
 
Die Ergebnisse des Forschungsprojekts "Gebrauchstauglichkeit von Anwendungssoftware als Wettbewerbsfaktor für kleine und mittlere Unternehmen" werden am 10. November beim World-Usability-Day in Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Mannheim und München vorgestellt.
mehr...
Stellenausschreibung: Koordination Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung
Kompetenzzentrum Usability für den Mittelstand (KUM) startet an der TU Chemnitz
"Mensch & Computer 2012" in Konstanz
Ergebnisse auf dem WorldUsabilityDay am 10. November
Tipp: Usability-Methoden-Finder im Internet
Von der Usability-Front im Internet
Ein Usability-Veteran im Gespräch
Abschlussbericht Forschungsprojekt "Gebrauchstauglichkeit von Anwendungssoftware als Wettbewerbsfaktor für kleine und mittlere Unternehmen"
Readability - Zukunft des entspannten Lesens