Wettbewerbsfähig durch Usability und User Experience

"Usability in Germany" unterstützt Unternehmen - Softwarehersteller und Beratungen - beim erfolgreichen Einsatz von Usability-Methoden. Wir wollen damit die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen stärken. Zusammen mit dem UIG-Forschungskonsortium werden dazu neue Ansätze zur Etablierung von Usability- und User-Experience-Methoden entwickelt, die von Mitgliedern des UIG e.V. getestet und umgesetzt werden.

Der UIG e.V. ist Mitglied im bundesweiten Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Usability

 
Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability unterstützen Unternehmen beim Kennenlernen, Ausprobieren und Etablieren aktueller Usability und User Experience Ansätze. Das bundesweite Kompetenzzentrum wurde Anfang 2018 mit regionalen Standorten im Norden, Süden, Osten und Mitte gegründet.
mehr...

Magazin

 
Invisible Interfaces – Bots und Voices – werden zu immer wichtigeren Touchpoints mit der Marke, konzentrieren sich aber derzeit primär auf funktionale Nutzen. Dabei können auch Sprache, Stimme und Sprachstil gebrandet werden, um Interaktion zu differenzierenden Markenerlebnissen zu machen. Ansatzpunkte für das „Wie“ liefert diese Studie.
Ein interdisziplinäres Team aus Endkunden, Research-Experten, Digital-Branding-Fachleuten und Ton- und Sprachspezialisten hat vier starke etablierte Marken beispielhaft in interaktive Conversation Profiles als Basis für eine differenzierende Persönlichkeitsausgestaltung von Bots und Sprachassistenten übersetzt und quantitativ evaluiert.
mehr...
 
Wieso benötigen Unternehmen jetzt "Digital Designer"? Und was genau umfasst die Tätigkeit eines Digital Designers - wie sieht das neue Berufsbild überhaupt aus? Diese und weitere spannende Fragen in Zusammenhang mit dem neuen Berufsbild möchten wir auf der UIG-Tagung 2019 mit Vertretern z.B. von BITKOM und German UPA in einem Panel diskutieren, bei dem auch die Zuschauer eingeladen sind, ihre Fragen an die Diskutanten zu richten.
mehr...
 
Professor Dr. Krüger präsentiert in seinem Vortrag Beispiele aus der DFKI-Forschung zu körpergetragenen Benutzerschnittstellen. Im Vortrag werden u.a. neuartige Systeme zur Gestenerkennung bei der Smartwatch-Benutzung besprochen, Forschungsergebnisse zur Verwendung haptischer Kontroller in VR-Umgebungen vorgestellt und körpergetragene Lernsysteme unter Verwendung von elektrischer Muskelstimulation diskutiert. Der Vortrag wird unterstreichen, dass in Zukunft das "User-Centered-Design" nicht nur empirischen Kriterien genügen muss, sondern sich verstärkt durch kognitive Modelle von Benutzern qualifizieren wird.
mehr...
 
Vielfach übernehmen bereits Chatbots organisatorische Aufgaben, im Service und Vertrieb, aber auch in der Weiterbildung. Richtig spannend wird es, wenn der Chatbot zum virtuellen Tutor, Berater oder Coach wird. Voraussetzung für die Akzeptanz beim Nutzer und eine befriedigende User Experience ist jedoch, dass die digitalen Helfer adäquate Gesprächspartner sind.
mehr...
 
 

Veranstaltungen zum Thema Usability and User Experience

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Usability
UIG2019 - Digital Designer - Hype oder Hope? Panel-Diskussion mit Vertretern von Bitkom, German UPA und des Kompetenzzentrums Usability
UIG2019 - Steven Cook, Dr. Julia Nitschke & Dominik Unser-Nad (MetaDesign & eye square GmbH): Conversation Branding
Baseline (User Research Methoden, Evaluationsmethoden)
Gebrauchstauglichkeitsakte erstellen (Medizinprodukte)
Conceptual User Interface Design
UIG2019 - Dr. Cäcilie Kowald (time4you GmbH): Der Weg zum eigenen Bot - Einsatzszenarien, Erfolgsfaktoren, Vorgehensweise
UIG2019 - Prof. Dr. Antonio Krüger (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI): Entwurf und Entwicklung zukünftiger körpergetragener Benutzerschnittstellen
Beratung in Usability Engineering und User Experience
Benutzerbasierte Methoden (Evaluation)
Überblick