Wettbewerbsfähig durch Usability und User Experience

"Usability in Germany" unterstützt Unternehmen - Softwarehersteller und Beratungen - beim erfolgreichen Einsatz von Usability-Methoden. Wir wollen damit die Wettbewerbsfähigkeit mittelständischer Unternehmen stärken. Zusammen mit dem UIG-Forschungskonsortium werden dazu neue Ansätze zur Etablierung von Usability- und User-Experience-Methoden entwickelt, die von Mitgliedern des UIG e.V. getestet und umgesetzt werden.

Magazin

 
Agil, interaktiv, remote, mobil, synchron, automatisiert, self-moderated, im Lab, in-the-wild, … der rasante technologische Fortschritt ermöglicht und erfordert zugleich neue Methoden des Usability-Testings. Martin Beschnitt zeigt Stärken & Schwächen sowie Einsatzbereiche von innovativen Tools sowie klassischen Methoden auf. Dabei geht es nicht darum Remote-Testings und klassische Methoden gegeneinander auszuspielen (Entweder-oder). Herr Beschnitt setzt auf beide Varianten (Sowohl-als-auch) und zeigt auf, wie sich in einzelnen Testprozesse in einem agilen Umfeld etablieren und sinnvoll ergänzen. Dabei beleuchtet er stets den Faktor Mensch, der trotz des digitalen Wandels immer noch derselbe ist.
mehr...
 
Design Thinking bietet keine 1:1 Bedienungsanleitung für den optimalen Gestaltungsweg. Ein Design-Thinking-Team muss vielmehr in der Lage sein, für die konkrete Aufgabe die passende Methode auszuwählen und durchzuführen. Doch welche Methoden bringen einen sicheren Erkenntnisgewinn? Und wie entscheide ich mich für die "richtige Methode"?  Welche Problemstellungen lassen sich überhaupt mit Design Thinking lösen? Diese und andere Fragen beantwortet Henrik Rieß von der User Interface Design GmbH in seinem praxisnahen Vortrag und nimmt so die Angst vor dem Design Thinking als unberechenbare Route. 
 
Die frühzeitige und systematische Einbindung zukünftiger Nutzer in die Gestaltung interaktiver Technik ist essenziell, um Produkte zu entwickeln, die erfolgreich sind und ein optimales Benutzererleben ermöglichen. Dies gilt insbesondere für Produkte, die dazu beitragen, eine Verhaltensveränderung zu motivieren, wie zum Beispiel im Bereich medizinischer oder therapeutischer Unterstützungssysteme.
mehr...
 
Automated Driving will radically change the driver’s role from an operator of the vehicle via an observer and supervisor of the driving function to a non-acting passenger. The presentation starts with a brief overview of the main concepts already realized or planed for the different levels of automation. In a second step the UX consideration of the system will ask for the user’s benefit out of the automation.
mehr...
 

Veranstaltungen zum Thema Usability and User Experience

Juni 2017
22.06.17
10:30 - 17:00
UIG Tagung 2017Universität Mannheim
Willkommen im Tool-Dschungel - Moderne Methoden des Usability-Testing: Martin Beschnitt (eresult GmbH)
Gestaltung einer mobilen Applikation für Skoliose-Patienten mittels Design Thinking und Nutzerpartizipation: Dr. Michael Minge und Prof. Dr. Manfred Thüring (TU Berlin)
Interaction Design Thinking: Henrik Rieß, Creative Director (User Interface Design GmbH)
Überblick
Usability- und User Experience Tests
Digital Business Transformation
UX-Driven Development of Automated Driving: Dietrich Manstetten (Robert Bosch GmbH)
Design und Usability für Online-Anwendungen
Contextual Inquiry (Kontextuelles Interview)